Weser-Kurier: Artikel über unsere Angehörigengruppe

Christina Denker, Redakteurin des Weser-Kuriers, sprach mit Mitgliedern der neu gegründeten Selbsthilfegruppe für Angehörige von Glücksspielsüchtigen. Das Ergebnis des mehrstündigen Interviews findet Ihr hier.

Das nächste Treffen der Angehörigengruppe wird am Mittwoch, 21. November, um 19 Uhr im Sozialpsychiatrischen Dienst im Behandlungszentrum Nord, Aumunder Heerweg 83/85, stattfinden.